Obedience- und Begleithundeprüfung am 13.10.2018

Nach dem Motto “Klein aber fein” fand am 13.10.2018  bei sonnigem Wetter unsere Herbstprüfung statt.
Insgesamt haben sich 14 Mensch/Hund-Teams angemeldet, davon waren acht Teams aus unserem Verein dabei.
Als Leistungsrichterin durften wir Jutta Rössler begrüßen. Gaby Dümmel führte die Starter der Beginner Klasse durch den Parcours, Katrin Wolf war Ringsteward für die Klasse 1, 2 und 3.

Der Prüfungstag begann für Miriam Seeber und Lisa Schälling mit der schriftlichen Sachkundeprüfung. Diese schriftliche Prüfung ist für alle Hundeführer/innen, die zuvor noch nie einen Hund aktiv im Hundesport geführt haben, Pflicht.
Für Miriam und Lisa war diese Prüfung kein Problem. Beide haben den Test mit Bravour bestanden. Damit ist der Grundstein für den weiteren Weg im Hundesport gelegt! Herzlichen Glückwunsch!

Danach stand die Begleithundeprüfung von Lisa Waldenmaier mit ihrer Französischen Bulldogge Sam und Verena Schmid mit ihrer Mischlingshündin Fetti auf dem Programm.

            

Beide Teams haben sich mit ihrer Trainerin Astrid Vogel sehr gut auf diese Prüfung vorbereitet und glänzten bei der „Unterordnung“ (Gehorsamsüberprüfung auf dem Hundeplatz) mit tollen Leistungen! Der anschließende Stadtteil war für beide ebenfalls erwartungsgemäß problemlos, sodass sowohl Lisa mit Sam als auch Verena mit Fetti ihre Begleithundeprüfung souverän bestanden haben! Herzlichen Glückwunsch!

Nach einer kurzen Pause gingen dann die zehn Obedience-Teams an den Start.

Bei den Beginnern waren gleich drei Teams aus unserem Verein dabei.
Wolfgang Geintzer mit seiner Mischlingshündin Sina
hatte bereits das „v“ von seiner Prüfung in Metzingen in der Tasche und konnte dementsprechend locker in diese Prüfung gehen. Die beiden bestätigten mit 263 Punkten und einem erneuten „vorzüglich“ ihre Leistungen.

          

Ebenfalls in der Beginnerklasse startete Katrin Wolf mit ihrem neunjährigen Deutschen Schäferhund Harry. Trotz anfänglicher Nervosität zeigten die beiden am Ende eine „vorzügliche“ Vorstellung und erzielten mit 278 Punkten auch den Tagessieg in dieser Klasse.

Für Karin Roßberg und ihrem Parson Russell Terrier Sam lief es nicht ganz so gut. Sammy war nicht ganz bei der Sache und die beiden konnten dieses Mal das Prüfungsziel leider nicht erreichen.

          

In der Klasse 1 und 2 starteten dieses Mal keine Mitglieder von uns, dafür war in der Klasse 3 Ulla Claus-Graf  mit ihrer Malinois Hündin Hera für uns am Start. Beide zeigten eine schöne Vorführung und erreichte mit 243,5 Punkten ein „sehr gut“ und den Tagessieg in der Klasse 3!

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams für die tollen Leistungen!!!!

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Helfern und Helferinnen bedanken, die zum Gelingen der Prüfung beigetragen haben.
Ein besonderer Dank geht an unsere Leistungsrichterin Jutta Rössler für das faire Richten und die netten Worte bei den Besprechungen, an Kerstin Schubert für die Sachspenden (Jeder Hundeführer erhielt eine Leine!) und an unseren Wirt Toni für den unermüdlichen Einsatz hinter der Theke und die gute Verpflegung!

Wir freuen uns schon auf unsere nächste Prüfung am 13.04.2019!

von links:
Katrin Wolf mit Harry, LR Jutta Rössler, Steward Gaby Dümmel, Wolfgang Geintzer mit Sina, Lisa Waldenmaier mit Sam, Verena Schmid mit Fetti, Ulla Claus-Graf mit Hera, Miriam Seeber, Karin Roßberg mit Sam

(KW)